Apple führt Tap to Pay auf dem iPhone in Deutschland ein (2024)

Wird in einem neuen Fenster geöffnet

PRESSEMELDUNG 25. Juni 2024

Geschäfte können jetzt reibungslos und sicher Zahlungen mit kontaktlosen Kredit- und Debitkarten, Apple Pay und anderen digitalen Geldbörsen akzeptieren — nur mit einem iPhone und einer vom Zahlungspartner unterstützten iOSApp

Tap to Pay auf dem iPhone ermöglicht es Geschäften, Apple Pay, kontaktlose Kredit- und Debitkarten und andere digitale Geldbörsen reibungslos und sicher zu akzeptieren, indem sie einfach ein iPhone und eine vom Zahlungspartner unterstützte iOS App verwenden.

BERLIN Apple hat heute Tap to Pay auf dem iPhone in Deutschland eingeführt und ermöglicht damit Millionen von Händlern, das iPhone für eine reibungslose und sichere Abwicklung von kontaktlosen Zahlungen im Ladengeschäft zu nutzen. Tap to Pay auf dem iPhone macht es für Unternehmen jeder Größe einfach, Zahlungen mit kontaktlosen Kredit- und Debitkarten1, Apple Pay und anderen digitalen Geldbörsen zu akzeptieren, indem sie nur ein iPhone und eine vom Zahlungspartner unterstützte iOS App verwenden — ohne zusätzliche Hardware oder Zahlungsterminals.

Zahlungsplattformen und Entwickler:innen können Tap to Pay auf dem iPhone in ihre iOS Apps integrieren, so dass es für Händler einfach ist, diese sichere und komfortable Funktion zu aktivieren. Adyen, Commerz Globalpay, myPOS, Nexi, SumUp und Viva sind ab heute die ersten Zahlungsplattformen in Deutschland, die Tap to Pay auf dem iPhone anbieten. mollie, PAYONE, Revolut, die Sparkassen-Finanzgruppe und Stripe werden Tap to Pay auf dem iPhone im Laufe dieses Jahres einführen.

Ab heute ist Tap to Pay auf dem iPhone in allen Apple Stores in Deutschland verfügbar, und die Einführung bei Händlern wie Dyson, GANNI und Rituals startet. gastronovi macht Tap to Pay auf dem iPhone in seinen Kassensystemen verfügbar, die von Tausenden von Restaurants im ganzen Land genutzt werden.

„Mit zunehmender Beliebtheit des kontaktlosen Bezahlens, setzen deutsche Unternehmen auf eine Vielzahl von Zahlungsmitteln und Hardware, um den Zahlungswünschen der Kund:innen gerecht zu werden. Mit Tap to Pay auf dem iPhone haben Händler jetzt eine unglaublich sichere und komfortable Möglichkeit, kontaktlose Zahlungen mit dem iPhone zu akzeptieren, ohne dass zusätzliche Hardware benötigt wird,“ sagt Jennifer Bailey, Vice President of Apple Pay and Apple Wallet bei Apple.„In Zusammenarbeit mit Zahlungsplattformen, App-Entwickler:innen und Zahlungsnetzwerken machen wir es für Unternehmen jeder Größe — von kleinen Geschäften bis zu großen Einzelhandelsketten — einfacher denn je, kontaktlose Zahlungen zu akzeptieren und ihr Geschäft weiter auszubauen.“

Mit Tap to Pay auf dem iPhone können Händler die Akzeptanz kontaktloser Zahlungen über eine unterstützende iOS App auf einem iPhone Xs oder höher mit der neuesten iOS Version freischalten. An der Kasse wird der:die Kund:in einfach aufgefordert, die kontaktlose Kredit- oder Debitkarte, das iPhone, die Apple Watch oder eine andere digitale Geldbörse in die Nähe des iPhones des Händlers zu halten, und die Zahlung wird sicher über die NFC-Technologie abgewickelt.2 Es wird keine zusätzliche Hardware benötigt, so dass Händler Zahlungen überall dort akzeptieren können, wo sie ihren Geschäften nachgehen. Kontaktlose Zahlungen wie Apple Pay werden bereits von nahezu allen deutschen Einzelhändlern akzeptiert, und mit dieser neuen Funktion kann praktisch jedes Geschäft Tap to Pay auf dem iPhone für den Bezahlvorgang nutzen.

Es wird keine zusätzliche Hardware benötigt, um kontaktlose Zahlungen mit Tap to Pay auf dem iPhone zu akzeptieren, so dass Geschäfte in Deutschland Zahlungen überall annehmen können.

Datenschutz und Sicherheit sind bei der Entwicklung aller Zahlungsfunktionen von Apple von grundlegender Bedeutung. Mit Tap to Pay auf dem iPhone werden die Zahlungsdaten der Kund:innen durch dieselbe Technologie geschützt, die Apple Pay sicher macht. Alle Transaktionen, die mit Tap to Pay auf dem iPhone durchgeführt werden, sind verschlüsselt und werden in dem Secure Element verarbeitet, und wie auch bei Apple Pay hat Apple keinerlei Kenntnis darüber, was gekauft wird und wer es kauft. Wenn eine Zahlung verarbeitet wird, speichern weder Apple noch der Händler Kartennummern oder Transaktionsinformationen auf dem Gerät oder auf Apple Servern.

Apple arbeitet eng mit führenden Zahlungsplattformen und App-Entwickler:innen aus der Zahlungsverkehrs- und Handelsbranche zusammen, um Tap to Pay auf dem iPhone in Deutschland anzubieten. Tap to Pay auf dem iPhone ergänzt und verbessert das Angebot an Werkzeugen zur Abwicklung von Zahlung im Handel, die Zahlungsplattformen und App-Entwickler:innen ihren Kund:innen zur Verfügung stellen, um sie bei der Führung und dem Wachstum ihres Business zu unterstützen. Tap to Pay auf dem iPhone funktioniert mit kontaktlosen Kredit- und Debitkarten von führenden Zahlungsnetzwerken wie American Express, Discover, Mastercard und Visa. Noch in diesem Jahr wird die Sparkassen-Finanzgruppe der erste Partner sein, der das kontaktlose Bezahlen mit der girocard ermöglicht.

„Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Apple bei der Einführung von Tap to Pay auf dem iPhone in Deutschland,“ sagt Marc-Alexander Christ, Mitgründer von SumUp. „Wir sehen, dass diese Zahlungslösung in unseren anderen Märkten sehr gut angenommen wird. Die Verfügbarkeit für unsere Kunden bedeutet, dass auch die kleinsten Händler ohne zusätzliche Hardware-Kosten in der Lage sein werden, kontaktlose Zahlungen überall zu akzeptieren. Da viele unserer Händler in dynamischen Umgebungen arbeiten, hat diese Funktion entscheidende Auswirkungen. Wir sind davon überzeugt, dass Tap to Pay auf dem iPhone die Art und Weise, wie Unternehmen heute und in Zukunft mit ihren Kunden interagieren, grundlegend verändern wird.“

„Wir sind sehr stolz darauf, dass Rituals zu den Pionieren bei der Einführung von Tap to Pay auf dem iPhone in Deutschland gehört,“ sagt Lucas van Eeghen, Vorstandsmitglied bei Rituals Cosmetics. „Für uns bietet Tap to Pay auf dem iPhone eine großartige Möglichkeit, den Andrang an den Kassen zu Stoßzeiten zu reduzieren und das Einkaufserlebnis für unsere Kunden zu verbessern.“

Hardware, Software und Services von Apple ermöglichen es deutschen Unternehmen jeder Größe, ihre Geschäftsprozesse zu optimieren und direkt mit Kund:innen in Kontakt zu treten. In den Apple Stores können sich Geschäftsinhaber:innen von den Small Business Experts beraten lassen und sich über flexible Konditionen und Finanzierungsmöglichkeiten informieren. Weitere Informationen über die Apple Tools für kleine Unternehmen findet man unter apple.com/de/business/small-business.

  • Text dieses Artikels

    1. Juni 2024

    PRESSEMELDUNG

    Apple führt Tap to Pay auf dem iPhone in Deutschland ein

    Geschäfte können jetzt reibungslos und sicher Zahlungen mit kontaktlosen Kredit- und Debitkarten, Apple Pay und anderen digitalen Geldbörsen akzeptieren — nur mit einem iPhone und einer vom Zahlungspartner unterstützten iOSApp

    BERLIN Apple hat heute Tap to Pay auf dem iPhone in Deutschland eingeführt und ermöglicht damit Millionen von Händlern, das iPhone für eine reibungslose und sichere Abwicklung von kontaktlosen Zahlungen im Ladengeschäft zu nutzen. Tap to Pay auf dem iPhone macht es für Unternehmen jeder Größe einfach, Zahlungen mit kontaktlosen Kredit- und Debitkarten1, Apple Pay und anderen digitalen Geldbörsen zu akzeptieren, indem sie nur ein iPhone und eine vom Zahlungspartner unterstützte iOS App verwenden — ohne zusätzliche Hardware oder Zahlungsterminals.

    Zahlungsplattformen und Entwickler:innen können Tap to Pay auf dem iPhone in ihre iOS Apps integrieren, so dass es für Händler einfach ist, diese sichere und komfortable Funktion zu aktivieren. Adyen, Commerz Globalpay, myPOS, Nexi, SumUp und Viva sind ab heute die ersten Zahlungsplattformen in Deutschland, die Tap to Pay auf dem iPhone anbieten. mollie, PAYONE, Revolut, die Sparkassen-Finanzgruppe und Stripe werden Tap to Pay auf dem iPhone im Laufe dieses Jahres einführen.

    Ab heute ist Tap to Pay auf dem iPhone in allen Apple Stores in Deutschland verfügbar, und die Einführung bei Händlern wie Dyson, GANNI und Rituals startet. gastronovi macht Tap to Pay auf dem iPhone in seinen Kassensystemen verfügbar, die von Tausenden von Restaurants im ganzen Land genutzt werden.

    „Mit zunehmender Beliebtheit des kontaktlosen Bezahlens, setzen deutsche Unternehmen auf eine Vielzahl von Zahlungsmitteln und Hardware, um den Zahlungswünschen der Kund:innen gerecht zu werden. Mit Tap to Pay auf dem iPhone haben Händler jetzt eine unglaublich sichere und komfortable Möglichkeit, kontaktlose Zahlungen mit dem iPhone zu akzeptieren, ohne dass zusätzliche Hardware benötigt wird,“ sagt Jennifer Bailey, Vice President of Apple Pay and Apple Wallet bei Apple.„In Zusammenarbeit mit Zahlungsplattformen, App-Entwickler:innen und Zahlungsnetzwerken machen wir es für Unternehmen jeder Größe — von kleinen Geschäften bis zu großen Einzelhandelsketten — einfacher denn je, kontaktlose Zahlungen zu akzeptieren und ihr Geschäft weiter auszubauen.“

    Mit Tap to Pay auf dem iPhone können Händler die Akzeptanz kontaktloser Zahlungen über eine unterstützende iOS App auf einem iPhone Xs oder höher mit der neuesten iOS Version freischalten. An der Kasse wird der:die Kund:in einfach aufgefordert, die kontaktlose Kredit- oder Debitkarte, das iPhone, die Apple Watch oder eine andere digitale Geldbörse in die Nähe des iPhones des Händlers zu halten, und die Zahlung wird sicher über die NFC-Technologie abgewickelt.2 Es wird keine zusätzliche Hardware benötigt, so dass Händler Zahlungen überall dort akzeptieren können, wo sie ihren Geschäften nachgehen. Kontaktlose Zahlungen wie Apple Pay werden bereits von nahezu allen deutschen Einzelhändlern akzeptiert, und mit dieser neuen Funktion kann praktisch jedes Geschäft Tap to Pay auf dem iPhone für den Bezahlvorgang nutzen.

    Datenschutz und Sicherheit sind bei der Entwicklung aller Zahlungsfunktionen von Apple von grundlegender Bedeutung. Mit Tap to Pay auf dem iPhone werden die Zahlungsdaten der Kund:innen durch dieselbe Technologie geschützt, die Apple Pay sicher macht. Alle Transaktionen, die mit Tap to Pay auf dem iPhone durchgeführt werden, sind verschlüsselt und werden in dem Secure Element verarbeitet, und wie auch bei Apple Pay hat Apple keinerlei Kenntnis darüber, was gekauft wird und wer es kauft. Wenn eine Zahlung verarbeitet wird, speichern weder Apple noch der Händler Kartennummern oder Transaktionsinformationen auf dem Gerät oder auf Apple Servern.

    Apple arbeitet eng mit führenden Zahlungsplattformen und App-Entwickler:innen aus der Zahlungsverkehrs- und Handelsbranche zusammen, um Tap to Pay auf dem iPhone in Deutschland anzubieten. Tap to Pay auf dem iPhone ergänzt und verbessert das Angebot an Werkzeugen zur Abwicklung von Zahlung im Handel, die Zahlungsplattformen und App-Entwickler:innen ihren Kund:innen zur Verfügung stellen, um sie bei der Führung und dem Wachstum ihres Business zu unterstützen. Tap to Pay auf dem iPhone funktioniert mit kontaktlosen Kredit- und Debitkarten von führenden Zahlungsnetzwerken wie American Express, Discover, Mastercard und Visa. Noch in diesem Jahr wird die Sparkassen-Finanzgruppe der erste Partner sein, der das kontaktlose Bezahlen mit der girocard ermöglicht.

    „Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Apple bei der Einführung von Tap to Pay auf dem iPhone in Deutschland,“ sagt Marc-Alexander Christ, Mitgründer von SumUp. „Wir sehen, dass diese Zahlungslösung in unseren anderen Märkten sehr gut angenommen wird. Die Verfügbarkeit für unsere Kunden bedeutet, dass auch die kleinsten Händler ohne zusätzliche Hardware-Kosten in der Lage sein werden, kontaktlose Zahlungen überall zu akzeptieren. Da viele unserer Händler in dynamischen Umgebungen arbeiten, hat diese Funktion entscheidende Auswirkungen. Wir sind davon überzeugt, dass Tap to Pay auf dem iPhone die Art und Weise, wie Unternehmen heute und in Zukunft mit ihren Kunden interagieren, grundlegend verändern wird.“

    „Wir sind sehr stolz darauf, dass Rituals zu den Pionieren bei der Einführung von Tap to Pay auf dem iPhone in Deutschland gehört,“ sagt Lucas van Eeghen, Vorstandsmitglied bei Rituals Cosmetics. „Für uns bietet Tap to Pay auf dem iPhone eine großartige Möglichkeit, den Andrang an den Kassen zu Stoßzeiten zu reduzieren und das Einkaufserlebnis für unsere Kunden zu verbessern.“

    Hardware, Software und Services von Apple ermöglichen es deutschen Unternehmen jeder Größe, ihre Geschäftsprozesse zu optimieren und direkt mit Kund:innen in Kontakt zu treten. In den Apple Stores können sich Geschäftsinhaber:innen von den Small Business Experts beraten lassen und sich über flexible Konditionen und Finanzierungsmöglichkeiten informieren. Weitere Informationen über die Apple Tools für kleine Unternehmen findet man unter apple.com/de/business/small-business.

    Über Apple Apple hat persönliche Technologie mit der Einführung des Macintosh 1984 revolutioniert. Heute ist Apple weltweit führend bei Innovationen mit iPhone, iPad, Mac, AirPods, Apple Watch und Apple Vision Pro. Die sechs Softwareplattformen von Apple – iOS, iPadOS, macOS, watchOS, visionOS und tvOS – bieten ein nahtloses Benutzererlebnis auf allen Apple Geräten und unterstützen die Menschen mit bahnbrechenden Services inklusive dem App Store, Apple Music, Apple Pay, iCloud und AppleTV+. Die über 150.000 Mitarbeiter:innen von Apple haben es sich zur Aufgabe gemacht, die besten Produkte der Welt herzustellen und den Planeten besser zu hinterlassen, als wir ihn vorgefunden haben.

    1. Einige kontaktlose Karten werden möglicherweise nicht akzeptiert.
    2. Es können Limits für Transaktionen gelten.

    Das Symbol für kontaktloses Bezahlen ist eine Marke, die Eigentum von EMVCo, LLC ist und mit deren Genehmigung verwendet wird.

    Pressekontakte

    Julius Kirchenbauer

    Apple

    julius_kirchenbauer@apple.com

    +49 30 403 658 339

    Apple Pressestelle

    media.de@apple.com

    +49 89 99640 300

    Text kopieren

  • Bilder zu dieser Pressemeldung

    Alle Bilder laden

  1. Einige kontaktlose Karten werden möglicherweise nicht akzeptiert.
  2. Es können Limits für Transaktionen gelten.

Das Symbol für kontaktloses Bezahlen ist eine Marke, die Eigentum von EMVCo, LLC ist und mit deren Genehmigung verwendet wird.

Pressekontakte

Julius Kirchenbauer

Apple

julius_kirchenbauer@apple.com

+49 30 403 658 339

Apple Pressestelle

media.de@apple.com

+49 89 99640 300

Apple führt Tap to Pay auf dem iPhone in Deutschland ein (2024)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Greg O'Connell

Last Updated:

Views: 5229

Rating: 4.1 / 5 (42 voted)

Reviews: 81% of readers found this page helpful

Author information

Name: Greg O'Connell

Birthday: 1992-01-10

Address: Suite 517 2436 Jefferey Pass, Shanitaside, UT 27519

Phone: +2614651609714

Job: Education Developer

Hobby: Cooking, Gambling, Pottery, Shooting, Baseball, Singing, Snowboarding

Introduction: My name is Greg O'Connell, I am a delightful, colorful, talented, kind, lively, modern, tender person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.